FFB

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Unterricht

Unterricht

Englisch im Kindergarten

Das Angebot richtet sich an Kinder zwischen 3 und 6 Jahren.

Ein früher Kontakt mit der englischen Sprache - auf spielerische Art und Weise – macht den Kindern Spass und nimmt mögliche Berührungsängste, die in späteren Jahren auftreten könnten.

Ziel ist, den Kindern einen angenehmen Einstieg in die erste Fremdsprache zu ermöglichen. Ein guter Einstieg erleichtert den Kindern nicht nur den Englischunterricht in der Grundschule, sondern prägt das Fremdsprachenlernen ein Leben lang.

Es werden 2 Kurse angeboten – für die „Großen“ und die „Kleinen“.

In einer Gruppe sollten mindestens 6, höchstens 10 Kinder sein. Der Kurs findet einmal wöchentlich statt und dauert ca. 45 Minuten.

Ein Schwerpunkt dabei bildet die Aussprache und die Lautbildung: was für ältere Lerner normalerweise schwierig (oder „peinlich“) ist, macht den Kids Spass: beim Artikulieren vor dem Spiegel, beim Aufmalen von Lauten oder beim Aussprechen vorher nicht gehörter Laute. In der Regel gilt, dass das phonetische Grundgerüst bis zum 12. Lebensjahr am Besten aufgebaut werden kann. Danach wird es schwieriger, da es dann explizit gelernt werden muss.

Sind beim Eintritt in die 1. Klasse Berührungsängste oder auch Hemmschwellen gar nicht erst vorhanden und ist ein phonetisches Muster vorhanden, wird der Englischunterricht in der Schule von Beginn an mehr Freude machen.

Den Kindern wird vieles bekannt vorkommen: viele englische Namen oder Begriffe sind meist auch den Jüngsten bereits bekannt, viele englische Namen oder Begriffe unterscheiden sich lautlich von der deutschen Aussprache nur wenig. Das Prinzip ist, auf vorhandenem Wissen aufzubauen, und Neugier auf Neues zu wecken.

Ob die Maus, das Haus oder mein Schuh: es wird sukzessiv ein Wortschatz aufgebaut, der einfach aber leicht zu behalten da dem Deutschen ähnlich ist.

Durch das Führen eines Vokabelheftes (mit Fotos und Bildern, von den Kindern selbst gestaltet) werden erste Lerntechniken vermittelt.

Und durch das Singen und Erleben erster englischer Lieder werden nicht nur Aussprache und Wortschatz gefördert, sondern auch Routinen vermittelt, die jeder Sprache eigen sind.

Wenn es noch keinen Englischunterricht in eurer Kita gibt, meldet euch direkt bei eurer Kita und fragt nach. Oder meldet euch direkt Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Did you know...?

"abseiling" hat sich als Germanismus im englischen Sprachgebrauch weitgehend durchgesetzt.

Es bezieht sich auf das Abseilen beim Bergsport.