FFB

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Über FFB
PDF

Über FFB

Als Sprachwissenschaftler, Englisch-, Französisch- und Spanischlehrer an öffentlichen Schulen sowie als Kindergarten-Englischlehrer scheint mir das immense Angebot an Möglichkeiten und Anbietern auf dem Gebiet des Fremdsprachenerwerbs fast undurchdringlich, und ich versuche auf diesem Wege, etwas Klarheit in dieses Dickicht zu bringen.

Ich bin seit vielen Jahren auf dem Gebiet der Fremdsprachenvermittlung tätig und habe mich bereits während meines Studiums mit der Problematik des Fremdsprachenerwerbs – der naturgemäss völlig anders funktioniert als der Erwerb der Muttersprache – beschäftigt.

Ich habe einige Jahre meines Studiums im Ausland verbracht, daher fiel mir das Studium der Anglistik und der Romanistik relativ leicht.

Ich arbeite seit vielen Jahre als Übersetzer für verschiedene, international ausgerichtete Marktforschungsunternehmen, wodurch ich in den Fremdsprachen immer auf dem Laufenden bleibe.

Mittlerweile habe ich selbst 3 Kinder im Alter von 4 Jahren, 10 Jahren und 13 Jahren. Daher kenne ich einerseits die alltäglichen Sorgen, Ängste und Probleme die Eltern haben. Anderseits liegt mein Fokus oder Lebensmittelpunkt seit Jahren auf Fremdsprachen, daher ist es 

mir ein natürliches Bedürfnis, meinen Kindern den besten Weg hinsichtlich ihrer fremdsprachlichen Bildung mitzugeben bzw. aufzuzeigen.

Bei meinen eigenen Kindern ist das zweifelsfrei eine Bringschuld. Und wie bei vielen anderen Dingen mit Kindern wiederholt sich auch in dieser Hinsicht ein altbekanntes, ein bewährtes Muster: es ist oftmals einfacher mehrere Kinder zu betreuen als ein Kind allein.

Ich denke meine Erfahrungen im Bereich des Fremdsprachenerwerbs von Kindern und Jugendlichen können auch für andere Eltern durchaus hilfreich und nützlich sein. Auf dieser Grundlage und vor diesem Hintergrund ist FFB entstanden.

 

Did you know...?

"abseiling" hat sich als Germanismus im englischen Sprachgebrauch weitgehend durchgesetzt.

Es bezieht sich auf das Abseilen beim Bergsport.