FFB

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Betreuung und Beratung
PDF

Betreuung und Beratung

Im Prinzip ist das Erlernen einer Fremdsprache einfach:
ein paar Vokabeln, ein wenig Grammatik, die richtige Aussprache, und schon spreche ich eine Fremdsprache.
Wozu also Beratung? Oder Betreuung?


Ausgangssituation >>>

Leider funktioniert der Erwerb einer Fremdsprache nicht wie das Backen eines Kuchens: Zutaten zusammen in einen Topf, umrühren, ab in den Ofen und fertig ist der Kuchen.

Es gibt allerdings durchaus eine ganze Anzahl von Regelmässigkeiten oder eher grundsätzlichen Problemen beim Erlernen einer Fremdsprache:

  • Vokabellernen wird meistens als anstrengend, unangenehm empfunden
  • Die Aussprache einer unbekannten Sprache ist schwierig, weil anders, unbekannt
  • Die Grammatik ist unregelmässig, schwierig 
Weiterlesen

Problematik >>>

Nachhilfe, Sprachkurs, Sprachreise, Summer Camp, Online-Kurs, Highschool-Jahr: das Angebot, das es hinsichtlich des Erlernens einer Fremdsprache gibt, ist – nicht nur in Deutschland – überaus vielfältig. Und täglich kommen neue Angebote dazu. Das ist gut so, einerseits. Andererseits kann man auch leicht den Überblick verlieren.

Speziell bei Fremdsprachen ist Nachhilfe nicht immer das effektivste Mittel, um sich zu verbessern. Und eine Sprachreise ist nicht für jedes Kind der richtige Weg. Einmal ganz davon abgesehen, dass der große Markt rund um Fremdsprachen mittlerweile ein Tummelplatz für gute und weniger gute Anbieter und Vermittler ist: ein Hochglanzprospekt und eine state-of-the-art-Webseite ist jedoch nicht automatisch ein Garant für gute Qualität.

Weiterlesen

Weg >>>

Vor diesem Hintergrund ergibt eine langfristige, individuelle Betreuung Sinn. Ich bin immer bestrebt, den effektivsten und den effizientesten Weg zu finden, damit oben beschriebene Probleme gar nicht erst auftauchen. Kontinuität, frühzeitiges Erkennen von Schwierigkeiten sowie die Auswahl der richtigen Massnahmen sind beim Fremdsprachenerwerb das A&O

Die Kosten einer langfristigen Betreuung sind überschaubar: Es wird einmalig eine Bestandsaufnahme gemacht, diese kostet für Schüler 100 Euro, für Kindergartenkinder ist es kostenlos. Welche Massnahmen ihr letztlich ergreift, entscheidet ihr selbst. Ich spreche lediglich Empfehlungen aus und stehe beratend zur Seite.

Weiterlesen

Bestandsaufnahme >>>

Die Bestandsaufnahme ist ein Gespräch mit den Eltern und Kind, um über Ziele beim Fremdsprachenerwerb, Stärken, Schwächen, Interessen, Vorlieben, Abneigungen und bereits vorhandene Kenntnisse zu sprechen. Je mehr ich über die Motivation der Eltern und des Kindes weiß, desto genauer kann ich einschätzen, welcher der adäquateste Weg ist, um eine Fremdsprache zu erlernen. In der Regel findet das Gespräch im Haus der Eltern statt, um die Umgebung des Kindes kennenzulernen.

Bei Schülern führe ich außerdem ein Gespräch mit dem Fach- oder Klassenlehrer, um eine dritte Meinung über Kenntnisse und Fähigkeiten des Schülers zu erfahren. Alle Angaben unterliegen dem Datenschutz.

Weiterlesen

Im Bereich Auslandsaufenthalte arbeite mit einigen Sprachschulen in England, Frankreich und Spanien direkt zusammen, da ich sie persönlich kennengelernt habe.

Natürlich habe ich NICHT alle Sprachschulen kennengelernt, die es weltweit gibt. Das ist bei der Vielzahl unmöglich (auch wenn einige Sprachreiseanbieter anderes behaupten). Ich arbeite mit einigen wenigen Anbietern von Sprachreisen, Au-pair und Highschool-Aufenthalten zusammen, die ich guten Gewissens empfehlen kann, da ich die Leute, die dahinter stehen und deren Arbeitsweise kenne und schätze.

Weiterlesen


 

Did you know...?

Die folgenden 25 Adjektive werden am Häufigsten im Englischen benutzt:

  1. good
  2. new
  3. first
  4. last
  5. long
  6. great
  7. little
  8. own
  9. other
  10. old
  11. right
  12. big
  13. high
  14. different
  15. small
  16. large
  17. next
  18. early
  19. young
  20. important
  21. few
  22. public
  23. bad
  24. same
  25. able
Quelle: Oxford English Dictionary